„Wir glauben nicht an Gott, weil wir ihn brauchen, sondern weil er uns liebt“, Kardinal Gerhard Ludwig Müller

Der TAG DES HERRN als E-Paper - Jetzt entdecken!

9. November: Weihetag der Lateranbasilika

Am 9. November ist der Weihetag der Lateranbasilika, der "Mutter und Haupt aller Kirchen der Stadt und des Erdkreises"

 Wie liebenswert ist deine Wohnung, *

du HERR der Heerscharen!

Meine Seele verzehrt sich in Sehnsucht *

nach den Höfen des HERRN.

Mein Herz und mein Fleisch, *

sie jubeln dem lebendigen Gott entgegen.

Auch der Sperling fand ein Haus /

und die Schwalbe ein Nest, wohin sie ihre Jungen gelegt hat - *

deine Altäre, HERR der Heerscharen, mein Gott und mein König.

Selig, die wohnen in deinem Haus, *

die dich allezeit loben. [Sela]

Selig die Menschen, die Kraft finden in dir, *

die Pilgerwege im Herzen haben.

Ziehen sie durch das Tal der Dürre, /

machen sie es zum Quellgrund *

und Frühregen hüllt es in Segen.

Sie schreiten dahin mit wachsender Kraft *

und erscheinen vor Gott auf dem Zion.

HERR, Gott der Heerscharen, höre mein Bittgebet, *

vernimm es, Gott Jakobs!

Gott, sieh her auf unseren Schild, *

schau auf das Angesicht deines Gesalbten!

Ja, besser ist ein einziger Tag in deinen Höfen *

als tausend andere.

Lieber an der Schwelle stehen im Haus meines Gottes *

als wohnen in den Zelten der Frevler.

Denn Gott der HERR ist Sonne und Schild. *

Der HERR schenkt Gnade und Herrlichkeit.

Nicht versagt er Gutes denen, die rechtschaffen wandeln. *

HERR der Heerscharen, selig der Mensch, der auf dich sein Vertrauen setzt!

(Psalm 84)

 

Die Kathedra des Bischofs von Rom