"Es muss Wärme von uns ausgehen. Den Menschen muss es in unserer Nähe wohl sein, und sie müssen fühlen, dass der Grund dazu in unserer Verbindung mit Gott liegt." Pater Rupert Mayer

Ein neues Jahr des Herrn 2022

Zunächst einmal möchte ich Euch allen an dieser Stelle ein gesegnetes und gesundes Neues Jahr 2022 wünschen.

Vielleicht habt Ihr euch, wie ich, viele gute Vorsätze für das neue Jahr 2022 vorgenommen. Leider sind einige der guten Vorsätze bei mir schon nach wenigen Tagen des neuen Jahres bereits wieder Geschichte. Vielleicht kommt es ja auch gar nicht so sehr darauf an, diese guten Vorsätze durchzuhalten, sondern vielmehr, dass wir uns dabei immer wieder bewusstmachen, dass wir stets an uns arbeiten müssen. Wir sind eben nicht perfekt und Fehler unterlaufen uns immer wieder, weil wir eben Menschen sind. Selbst unser Herr scheint Schwächen zu haben, die bei der Hochzeit zu Kana etwas durchschimmern. Und das ist für mich das Schöne an unserem Glauben, eben nicht perfekt sein zu müssen und Schwächen haben zu dürfen. Auch wenn diese manchmal zu Konflikten führen, was nicht für jeden von uns akzeptabel ist, so ist es für mich doch ein Kriterium dafür, in erster Linie ein Mensch geblieben zu sein und erst in zweiter Linie ein Priester.

Ich möchte Euch Mut machen, Euch immer wieder bewusst zu werden, das wir alle nur Menschen sind und überall unser Bestes geben möchten, so gut wie wir es eben können. Und gerade unsere Kirchgemeinden sollten ein Ort dafür sein. Mag sein, dass es für manche Menschen zu wenig ist, aber unser Herr Jesus Christus vermag aus dem Wenigen viel mehr zu machen, denken wir da an die wundersame Brotvermehrung.

In diesem Sinne einen guten Start ins neue Jahr und bleibt gesund, euer Pfarrer Markus Scholz, Riesa.

 

Firmkurs 2021/22 St. Barbara Riesa:

Wir haben uns im Oktober gemeinsam auf den Weg zur Firmung am 25.06.2022 gemacht.  Für 18 junge Menschen aus Riesa, Dahlen, Großenhain und Gröditz bedeutet das, sich auf die nicht ganz einfache Suche zu machen, Gott in ihrem persönlichen Leben zu finden. Es ist eine Suche, die von vielen Fragen begleitet wird, in denen es um den persönlichen Glauben an Gott, um das Ziel unserer Gesellschaft, um das menschliche Miteinander und wie der Glaube mit unserem modernen Leben überhaupt vereinbar ist, geht. Wir beschäftigen uns nicht nur mit der Vertiefung unseres Glaubens, sondern auch mit der Frage: Wer wir letztlich sind?  Ziel ist nicht nur der Empfang des Sakramentes der Firmung, sondern auch im Glauben und als Mensch weiter zu reifen. Seinen eigenen Glauben zu hinterfragen und dabei zu festigen, um so eine gesunde Religiosität zu entwickeln, die fruchtbar auch für die Menschen sein kann, die nicht an Gott glauben können oder auch nicht wollen.

Unser nächster Termine für die Gruppe Riesa :

Freitag, 04. Februar, 18.15 Uhr, Lessingstraße 9Riesa.

 

Bitte Testnachweis, Impfausweis o. Genesungszertifikat mitbringen. Mund- Und Nasenschutz nicht vergessen.

Bleibt gesund und herzliche Grüße Euer Pfarrer M.J. Scholz

 

Noch ein paar ganz wichtige Termine:

Ministranten:

Nächste Ministunde Riesa:

Samstag, 29. Januar 2022, 16.15 Uhr, Lessingstraße 9, 01587 Riesa

Eingeladen ist jeder oder jede, der oder die gerne am Altar mit Dienst tun möchte.

Frohe Herrgottstunde:

Samstag, 05. Februar 2022, 09.30 Uhr -11.30 Uhr, St. Barbara Riesa